Fortbildungen

Fortbildungen finden immer im Frühjahr und im Herbst statt und können von Mitgliedern kostenlos besucht werden.

Bevorstehende Fortbildungen

Herbst 2021

‘Gutes Lernen braucht einen sicheren Ort! Die Bedeutung traumasensibler Gestaltung pädagogischer Situationen’,  Vortrag und Workshop, Referentin: Mag. Dr. Sabine Höflich, BEd

Ziel dieser Veranstaltung ist es uns alle dafür zu sensibilisieren, dass Kinder mit traumatischen Erfahrungen, die es in fast jeder Gruppe gibt, - und auch alle anderen Kinder, Jugendlichen und Bezugspersonen - in Lernsituationen davon profitieren, wenn eine traumasensible Atmosphäre herrscht.

 

Worum es dabei geht und mit welchen alltagstauglichen Angeboten dies umgesetzt werden kann, wird uns die Referentin in einem Vortrag vermitteln und anschließend mit den Anwesenden Anregungen für die Praxis entwickeln.

Wann

Freitag, 22. Oktober 2021

Vortrag + Diskussion +Workshop: 15 - 17:45Uhr

für Kaffee u. Imbiss wird von uns gesorgt

Wo

Institut für Heilpädagogik, Kleßheimer Allee 81

Kosten

Für Mitglieder der Heilpädagogischen Gesellschaft frei

Für Nichtmitglieder: € 20.-

Bisherige Fortbildungen

Frühjahr 2021

‘Einblicke in die Praxis der Onlineberatung’,  Online Vortrag, Referentin: Mag. Katja Schweitzer

Frühjahr 2020

‘Von den Besten lernen – die Erfolgsrezepte der Siegerschulen’,  Vortrag und Workshop, Referent: Univ.-Prof. Dr. Michael Schratz

 

Herbst 2019

‘Medikamentöse ADHS Therapie, Meine Summe aus 20 Jahren Erfahrung’,  Referat mit Fragebeantwortung, Referent: Dr. Georg Weiss

 

Frühjahr 2019

‘Auf die Gefühle-fertig-los! Kurzgruppentherapie u. Diagnostik mit dem Fokus auf Emotionsregulation’,  Vortrag und Workshop, Referentin: Mag. Dr. Claudia Patzak

 

Herbst 2018

‘Tränen kann man auch lachen!’ (Humor in der Pädagogik), Vortrag und Workshop, Referent: Heimo Thiel

 

Frühjahr 2018

‘Frühe gezielte und effektive Behandlung von Kindern mit frühkindlichem Autismus nach dem Early Start Denver Model’,  Vortrag und Workshop, Referentin: Mag. Judith Sams